Leistungen

Osteopathie / Physiotherapie

Osteopathische Techniken zielen auf Lockerung, Dehnung der Muskulatur, bewirken darüber eine Korrektur von Fehlstellungen und -haltungen und setzen Impulse, um dem Organismus in die innere Balance zu helfen.

Statische Faszientherapie

Meist sind Muskel- und Faszienverspannungen die Ursache. Faszien nehmen eine Schlüsselrolle im Behandeln von schmerz- bzw. verspannungsrelevanten Themen ein. Da die Lymphflüssigkeit zwischen den Faszien abgeleitet wird, kann es bei Verspannungen zu einem Stau der Lymphe und durch Fibringerinnung zu sehr schmerzhaften Faszienverklebungen kommen. Durch herkömmliche Bewegungsarten können kollagene Verdickungen oder Faszienverklebungen nicht aufgelöst werden, da das Pferd die schmerzenden Strukturen nicht benutzt. Durch Ausweichbewegungen und damit verbundene unphysiologische Muskelbeanspruchung entwickelt sich ein Teufelskreis von Verspannung, Schmerz und Muskelab- bzw. -umbau.

Durch subtilen mechanischen Druck gelingt es, Myofaszien zu lösen und zu mobilisieren.

Immer dann, wenn die Muskulatur von Pferden schmerzhaft ist, ist begleitendes statisches Lösen sinnvoll. Auch wenn Ihr Pferd anfangs abweisend reagiert — das Lösen von Faszienverklebungen ist oft sehr schmerzhaft — wird es zunehmend die Behandlung akzeptieren und genießen.

HORSE bodyforming nach Franz Grünbeck

Da das statische Lösen von Verspannungen alleine oft nicht nachhaltig ist, werden mit HORSE bodyforming Strukturen in der Bewegung gelöst, stabilisiert und gefestigt. Das Pferd trägt dabei einen Trainingsgurt, der durch bewegungsabhängige Impulse die Reflexzonen der Bauchmuskulatur anregt.

Dadurch und durch ein spezielles Übungsprogramm bewirkt man:

Video von Franz Grünbeck, Entwickler des HORSE bodyforming

Physikalische Therapie

Massage

Durch Druck-, Dehnungs- und Zugreiz auf Bindegewebe und Muskulatur werden sowohl Blutkreislauf als auch Stoffwechsel nachhaltig angeregt. Durch eine Massage kann die Muskulatur entspannt, Verklebungen und Narben gelöst, Wundheilung verbessert und Schmerz gelindert werden. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein. Meistens ist schon von Beginn an zu beoachten, wie sehr die Pferde die Behandlung genießen.

Craniosacrale Therapie

Die Craniosacrale Therapie ist eine alternativmedizinische Behandlungsform, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat. Es ist ein manuelles Verfahren, bei dem Handgriffe vorwiegend im Bereich des Schädels und des Kreuzbeins ausgeführt werden.

Diese Techniken helfen, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, Bewegungsverluste und Restriktion infolge von Zäumungen, mechanischen und emotionalen Traumen zu lösen.

Osteopathische Ankaufsuntersuchung / -beratung

Eine osteopathische Untersuchung kann Auskunft über Ihr Wunschpferd geben hinsichtlich Gebäude, Gangmechanik, körperlicher Beschaffenheit und gegenwärtigen Zustands. Sie erhalten damit Hinweise zu Entwicklungserwartungen, Belastbarkeit und Verwendbarkeit Ihres künftigen Begleiters.